Aerialistik setzt sich zusammen aus den Elementen

Luft, Höhe, Tanz, Licht, Schatten, Musik, Rhythmus,

Artistik und Raum. In ihrem Zentrum steht das

Vertikaltuch. Die AerialistInnen, gegründet von Anne-

Sophie Lohmeier, bilden jedoch keine geschlossene

Gruppe und fokussieren sich mit ihren Aktionen nicht

auf ein fixes Endprodukt, sondern sind stattdessen auf

der ständigen Suche nach neuen Bildern und

Kombinationen aus verschiedenen Genren,

Perspektiven, Orten und Menschen. Aerialistik ist

Seit 2013 im Raum München aktiv.